Polen

Was dem durchschnittlichen Deutschen zu unseren Nachbarn Polen einfällt, ist wahrscheinlich Wodka und geklaute Autos. Wem nur diese zwei Sachen bei dem Land Polen einfallen, war anscheinend noch nie selber dort.

 

 

 

Polen, das Land mit einer wunderbaren Geschichte, ist ein Geheimtipp für verschiedene Arten von Urlaub. Ob traumhafte Strände an der polnischen Ostsee, wunderschöne Landschaft an den Seen bei den Masuren, das Gebirge zum Wandern oder Skifahren im Süden, oder Städtereisen durch die faszinierenden Altstädten wie Warschau oder Krakau, das alles finden Sie in Polen.

 

Die Ostsee

Strandurlaub? Warum nicht in Polen? Angefangen mit Leba, im hintersten Winkel von Hinterpommern, die mit ihren weißen Stränden und malerischen Steilküsten fasziniert, ist berühmt für seine Dünen. Auch in dem Dreistädteverbund (Danzig, Gdingen und Zoppot) kann man einen Strandurlaub mit einem Städteausflug verbinden. Die drei Städte haben einen interessanten historischen Hintergrund z.B. Danzig wurde im Zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört und in den 50er-Jahren ziemlich originalgetreu wieder aufgebaut.

 

Die Masuren

Die Masuren verzaubern mit deren Seen und Wäldern. Die Landschaft begeistert so sehr, dass sogar der Fußballspieler Robert Lewandowski in dem kleinem Dorf Stanclewo ein Haus für sich und seine Familie gebaut hat.

 

Warschau

Die größte Stadt und Hauptstadt Warschau ist eine moderne Stadt, die aber auch viele kulturelle Aspekte zu bieten hat. Warschau wurde ebenfalls während des Zweiten Weltkriegs fast vollkommen zerstört. In der Nähe der Altstadt kann man den Kulturpalast bewundern, der ein Geschenk von der Sowjetunion war. Die Einheimischen wollten den Wolkenkratzer früher zerstören, jetzt ist es aber das bekannteste Wahrzeichen der Stadt.

 

Krakau

Krakau – von vielen als die schönste Stadt Polens bezeichnet. Nicht ohne Grund, denn auch der UNESCO hat die Altstadt zum Weltkulturerbe ernannt. Die Atmosphäre in der alten Königsstadt ist einzigartig. Bei einem Besuch in Krakau sollte man unbedingt die Marienkirche, den Königspalast Wawel und Kazimierz, das alte jüdische Viertel, besuchen. Abends verwandelt sich die Altstadt in ein romantischen, beeindruckenden Ort. Auch für die Nachtaktiven bietet die Stadt viele Bars und Discos direkt in der Innenstadt an, die sich meist in den Kellern der antiken Gebäuden befinden.

Ein beliebtes Touristenziel ist auch das Salzberg in Wieliczka.

Vier von 200 Kilometern sind öffentlich zugänglich. Dort können sie mit einem Boot über die unterirdische Seen schwimmen und die Salzfiguren bewundern. Es gibt sogar einen riesigen Ballsaal, wo meistens Abschlussbälle stattfinden. Der Weg nach unten ist allerdings kein kurzer. In die 135 Meter tiefen Salzgassen führen 800 Stufen. Nach oben wird man allerdings mit einem Aufzug gefahren.

Kuba

Inselparadies Kuba

Wenn Sie an Urlaub denken, kommt zu aller erst der Gedanke an einen traumhaften, weißen Strand, gefolgt von türkis-blauem Wasser und zwei saftig grüne Kokospalmen, an denen ihre persönliche Hängematte hängt… oder? Dann lassen Sie Ihre Gedanken Wirklichkeit werden und reisen Sie nach Kuba. Die größte Insel der großen Antillen liegt in der Karibik und hat unzählige Möglichkeiten die Insel zu erkunden oder auf ihr zu entspannen.

Auf dem Seeweg

Die perfekte Kombination aus Entspannen und Erleben finden Sie hier. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Kuba auf dem Wasser kennen zu lernen, bieten sich dazu zwei Möglichkeiten an:

Per Motorsegler:

Genießen Sie einen romantischen Segeltörn mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Es gibt keinen Stress und eigene vier Wände zum Rückzug. Diese Reise eignet sich perfekt für Ihre Flitterwochen. Traute Zweisamkeit und das Rauschen der Wellen.

Per Kreuzfahrtschiff:

Falls Ihnen der Segler doch eine Spur zu klein ist, können Sie auch gerne eine Kreuzfahrt rund um Kuba machen. Sie sehen alle Facetten von Nord bis Süd. Als kleiner Bonus ist meist noch Jamaika oder Mexiko mit drin. Also worauf warten Sie!

Auf dem Landweg

Wenn es für Sie eher nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ geht, bieten sich auf Kuba wunderbare geführte Rundreisen an. Die perfekte Gelegenheit mal einen Ausflug in eine Zigarrenfabrik zu machen. Oder schauen Sie sich die Altstadt von Havanna an. Haben Sie die Zuckerrohrplantagen schon gesehen? Nein? Dann sollten Sie auch hier keine Zeit verlieren. Sie spüren die Gelassenheit an jeder Ecke und lächelnde Gesichter hinter jeder Ecke.

Auf der Hängematte

Sie haben schon alles gesehen und möchten eigentlich nur entspannen? Dann bietet sich das ganze Land an! Wunderschöne Bungalowanlagen auf einem weiträumigen Areal verteilt und meistens direkt am weißen, sonnigen Sandstrand. Was will man mehr? Nur ein Rundum-Sorglospaket, was meistens mit im Preis mit inklusive ist.

Lassen Sie sich doch für Ihren nächsten Kuba Urlaub bei uns beraten oder buchen Sie Ihr Traumziel gleich hier online. Haben Sie denn auch schon alle Vorbereitungen getroffen und Ihre Touristenkarte griffbereit? Diese brauchen Sie nämlich zur Einreise und dürfen diese auch bloß nicht verlieren!

China

China – das „Reich der Mitte“

Die Volksrepublik China (Zonghua Renmin Gongheguo) verfügt über die meisten Wertkulturerben in ganz Asien. Die Hauptstadt ist Peking (Bejing). China hat eine Fläche von 9.571.302 km² (zum Vergleich Europa: 10.180.000 km²)

Die beste Reisezeit:

Da China ein großes Land ist, kann man es eigentlich 365 Tage im Jahr besuchen, man muss nur beachten, dass man die bestimmte Regionen in der passenden Reisezeit einplant. Zentralchina bereist man am besten im Frühjahr und Herbst. Für den Norden und Südwesten eignen sich die Sommermonate am besten. Den Süden sollte man zwischen Oktober und März besichtigen. Eine große Rundreise sollte man in die Monaten Oktober- November einplanen. Für die Sommermonate sollte man nicht, vergessen leichte Kleidung und Sonnenschutz einzupacken. An Regenkleidung sollte man auch unbedingt denken. Im Winter dafür ist warme Kleidung und Nachtwäsche nötig.

Top Sehenswürdigkeiten:

Peking – die Hauptstadt begeistert mit zahlreichen Facetten. Zu den Interessantesten Orten zählen die Verbotene Stadt, der Sommerpalast, der Platz des himmlischen Friedens und der Himmelstempel. Was man natürlich gesehen haben muss, ist die weltberühmte Große Mauer.

Luoyang – der Entstehungsort des Kung Fu. Dort kann man einen Einblick in das Leben der Mönche einwerfen und die Philosophie der Kampfkunst im Shaolin-Kloster kennenlernen.

Shanghai – die Stadt zeigt, wie es in nur 20 Jahren möglich ist, aus einer Sumpflandschaft eine weltbekannte Skyline zu erschaffen. Shanghai ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt.

Chengdu – wenn man die Bilder von den süßen Pandabären sieht, denkt niemand, dass es nur noch rund 1000 freilebende Pandabären auf der ganzen Welt gibt. Die Bären haben genau hier im NationalsymbolChengdu ihr Zuhause.

Lijiang – die Wiege des ursprünglichen Chinas und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Dort kann man ein Teil des traditionellen Chinas erkundigen.

Hongkong – wer denkt nicht an Hongkong wenn er eine Reise nach China plant? Oft sagt man, dass das Ziel für jeden was bietet. Aber in dieser Stadt findet wirklich jedermann etwas für sich, von Shoppen und Nightlife bis zu Strand und üppigen Wald– und Berglandschaften. Eine spirituelle Seite bietet Hongkong bei der Besichtigung der größten freistehenden, sitzenden Buddhastatue auf der Lantau Island.

Tibet – wenn wir schon bei den spirituellen Seiten Chinas sind, dürfen wir Tibet nicht vergessen. Dort kann man sich von der Landschaft verzaubern lassen und in das Leben der buddhistischen Mönche einblicken.

Brasilien

Brasilien tanzt den Samba mit Ihnen

Es gibt kein Land, das Lebensfreude so ausstrahlen kann, wie Brasilien. Reisen in das Land der südlichen Hemisphäre können ganzjährig unternommen werden. Sightseeingtouren sind am besten im Sommer zu machen, da es sich um niedrigere Temperaturen handelt und so wandern und bergsteigen erleichternd durchgeführt werden können. Wenn Sie baden gehen wollen, dann sollten Sie in den Wintermonaten von Oktober – März gehen, denn dann sind die Temperaturen am höchsten und eine Auszeit im Atlantischen Ozean herzlich willkommen.

Um Brasilien zu erkunden, empfiehlt sich eine geführte Rundreise, in der die Flüge im Inland enthalten sind, da Brasilien sehr groß ist.

Hier gilt: Eine andere Stadt, eine andere Lebensweise! Doch die Lebensfreunde ist immer und überall Präsent. Vor allem in der Zeit des Karnevals!

Rio de Janeiro

Wenn Sie in Rio sind, gibt es einiges, was Sie unbedingt sehen müssen. Denn in Rio gibt es nicht nur den Strand von Copacabana. Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Zuckerhut, einem der Wahrzeichen von Rio und erleben Sie einem atemberaubenden Blick über die Stadt. Besteigen Sie den Corcovado und schauen Sie sich den Retter, Cristo Redentor, in seiner vollen Pracht an. Sofern noch Zeit für Ruhe und Entspannung bleibt, sollten Sie auf jeden Fall den Botanischen Garten besuchen.

Sao Paulo

Falls es Sie jedoch weiter südlich zieht, können Sie schöne Erinnerungen in Sao Paulo machen. Die moderne Millionenstadt besitzt den Charme Rios und die Charakteristiken von New York. Sozusagen das beste beider Welten. Begutachten Sie hier eindrucksvolle Bauwerke der Neuzeit und zur Zeit der Kolonalisierung. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von ca. 23°C lohnt sich ein Städtetrip das ganze Jahr, da es nicht all zu heiß wird und man die Stadt somit am besten genießen kann.

Brasilia

Die Hauptstadt von Brasilien. Die Stadt wurde zur Hauptstadt erklärt, da Sie relativ zentral in Brasilien liegt. Brasilia ist eine sehr futuristische Stadt mit eindrucksvollen Bauwerken und Künsten in der ganzen Stadt verteilt.

Manaus

Wenn Sie Interesse am Amazonas besitzen, dann sollten Sie auf jeden Fall Manaus besuchen. Diese Metropole liegt mitten im Amazonasgebiet. Da diese Stadt sehr Nah dem Äquator liegt, sind die Temperaturen relativ konstant bei 30°C. Hier sollten Sie sich definitiv nicht zu lange draußen aufhalten, deshalb nutzen Sie die Gelegenheit, in einer der zahlreichen Geschäften immer mal wieder von der Hitze eine Auszeit zu nehmen.

Recife – Olinda

Recife ist eine Stadt, die bereits von den Kreuzfahrern entdeckt wurde und somit gut von Touristen belebt wird. Ein Ideales Badeparadies, da der Strand von Felsriffen geschützt ist und so keine großen Wellen den eigentlichen Badestrand treffen.

Olinda ist schon fast mit Recife verwachsen und wird deshalb oft zusammen mit Recife erwähnt. Olinda besitzt Großstadt Charakterzüge aber auch eine traumhaft schöne Altstadt, mit bunten Häusern und einem einzigartigen Lebensgefühl der Bewohner.

Salvador da Bahia

Falls Sie kulturell und historisch Interessiert sind, ist Salvador auf jeden Fall ein Muss! Die ehemalige Hauptstadt von Brasilien besitzt seinen eigenen Charme und begeistert mit unglaublicher Geschichtstiefe. Es handelt sich hierbei um die drittgrößte Stadt in Brasilien mit ca. 3,3 Millionen Einwohnern. Das besondere an Salvador ist, dass die Stadt in zwei Bereiche getrennt ist. Einen Oberen Bereich und einen Unteren. Beide Stadtteile sind durch einen Aufzug, den Aufzug Lacerda oder durch vielzählige Buslinien miteinander verbunden. Auch handelt es sich bei Salvador um eine beliebte Einkaufsstadt, lassen Sie sich das nicht entgehen.

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Sie alle oben genannten Städte und Umgebungen bereisen können, fehlen Ihnen trotzdem noch viele Naturspektakel die sich etwas weiter außerhalb befinden.

Iguazú-Nationalpark:

Falls Sie ein ohrenbetäubendes tosen vernehmen, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an den bis zu 275 Wasserfällen die hier in die Tiefe fallen. Ein wirklich beeindruckendes Bild für einzigartige Erinnerungen.

Pantanal-Nationalpark:

Die brasilianische Sumpflandschaft im Westen des Landes. Sie beheimatet eine einzigartige Tierwelt. Das Pantanal ist eine Flussniederung mit einer Vielzahl von kleinen Süßwasserseen. Im südlichen Bereich befinden sich auch ein paar Salzwasserseen. Das Pantanal ist flächenmäßig fast so groß wie Deutschland.

Fernando de Noronha:

Der Fernando de Noronha ist ein Maritimer Nationalpark ca. 350 km entfernt vom brasilianischen Festland. Es handelt sich genauer gesagt, um eine Inselgruppe, bestehend aus vielen kleineren Inseln Vulkanischen Ursprungs. Die Inseln befinden sich fernab des Massentourismusses, weshalb Sie mit Ihren schönen, tropischen Ständen zu einem entspannten Badeurlaub einladen.

Karneval:

Das wichtigste Fest der Brasilianer und der Höhepunkt des Jahres für viele Brasilianer. Da Brasilien ein derart großes Land ist, kann man den Karneval in fast jeder Stadt anders erleben. Der wohl bekannteste ist jedoch der Karneval in Rio de Janeiro. Der Samba Umzug mit hunderten Sambaschulen und die Wahl der Samba Königin sind ein Gefühl von Euphorie, die schon seit langem internationale Gäste jedes Jahr nach Brasilien locken.

Fangen Sie die Lebensfreude in Ihrem nächsten Urlaub doch mal ganz persönlich ein. Buchen Sie Ihre nächste Reise bei uns und beginnen Sie jetzt schon einmal damit, Ihre Samba Schritte aufzubessern!

Oman

Oman – Das Land von 1001 Nacht

Das Land Oman befindet sich im Südosten der Arabischen Halbinsel und kann durch seine Temperaturen, das ganze Jahr besucht werden. Bei Temperaturen im Winter von ca. 20-25°C kann man hier sehr gut überwintern.  Ein Non-stop Flug in den Oman dauert ca. 6,5 Stunden.

Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, der noch sechs Monate über Reiseende gültig ist und ein Visum. Dieses ist gegen eine Gebühr direkt bei der Einreise am Flughafen erhältlich.

Kultur

Kulturell ist im Oman einiges geboten, die arabische Kultur ist an jeder Ecke vertreten. Besuchen Sie die Sultan-Qabus-Moschee. Die wohl schönste und bekannteste Moschee im Oman. Die Bevölkerung des Omans waren ursprünglich Händler und Seefahrer und haben bis heute noch Ihre Lebensweise beibehalten.

Natur

Auch von natürlichen Spektakeln lässt sich der Oman nicht viel nehmen. Heiße Quellen, die wirklich das Erscheinungsbild einer Oase besitzen, die weißen, traumhaften Sandstrände rund um den Oman. Oder die Wüste, mit meterhohen Dünen, die je nach Tageszeit in einer anderen Farbe leuchten. Viele Naturreservate zum Schutz der Tierwelt wurden errichtet, wo Sie nun einzigartige Tiere bestaunen können. Entdecken Sie Nationalparks wie zum Beispiel den Jebel Shams, Wahiba Sands oder den Wadi Bani Khalid. Gönnen Sie sich eine Auszeit in der Schlucht, mit seinem türkisfarbenen Wasser, welches zum Baden einlädt.

Freizeit

Erkunden Sie beispielsweise die Unterwasserwelt im Golf von Oman oder dem Arabischen Meer mit einem Schnorchel– oder Tauchkurs für Anfänger oder Fortgeschrittene. Spazieren sie durch die Straßen der arabischen Städte und sammeln Sie einzigartige Impressionen eines Landes, das sie so noch nicht kennen.

Besuchen Sie einen landestypischen Souk, oder auch Bazar auf dem alles gehandelt wird.

Salalah

Sofern Sie sich schon einmal im Oman befinden, sollten Sie unbedingt die Hauptstadt des Weihrauchs und den zukünftigen Erholungsraum für Leute, die einen Stressfreien Urlaub suchen, kennenlernen. Salalah ist eine touristisch noch im kommende Region, hat aber jetzt schon viel zu bieten. All Inklusive Urlaube im 5* Hotel sind hier schon möglich.

Hier kommen sie direkt zu unseren Oman Specials

Südafrika

Lernen Sie Südafrika, das Land der Vielfalt kennen!

Bei einer Rundreise durch Südafrika mit dem Bus oder Mietwagen können Sie die herrliche Landschaft erkunden. Eine Safari im Krüger Nationalpark mit den „Big Five“ darf natürlich auch auf Ihrer Tour durch das Land am Kap nicht fehlen!

Die beste Reisezeit für eine Reise an die Kapregion ist von Oktober bis April. Für den Krüger Nationalpark ist die beste Zeit Mai – August. Ab Oktober/November finden Sie üppig grüne Landschaften vor und viele Jungtieren. Zu beachten ist jedoch, dass es in dieses Zeit sehr schwül & heiß ist.

Anreise

Nach nur 12 Stunden Flugzeit erreichen Sie den Flughafen von Kapstadt. Non-Stop Verbindungen werden auch noch nach Johannesburg angeboten. Ab Frankfurt oder München können Sie Südafrika direkt mit South African Airways, Lufthansa und Condor erreichen.

Wie wäre es mit der Rundreise der berühmten Garden Route? Erleben Sie die Naturschönheit Südafrikas und lassen Sie sich begeistern. In Kapstadt wartet Robben Island auf Sie, die ehemalige Gefängnisinsel, in welcher Nelson Mandela 20 Jahre gefangen war. Diese ist nun ein berühmtes Museum. Die Victoria & Alfred Waterfront ist das bekannte Hafenviertel der Stadt und mit seinen schönen Restaurants und Geschäften ein Muss auf jeder Südafrika Tour.

Wofür ist Südafrika weltweit bekannt? Richtig, für die wunderbaren Weine der Region! Auf Ihrer Rundreise können Sie Halt an verschiedenen Weingütern machen und eine einmalige Kombination aus Afrikanischem Essen und Weinproben genießen. Bekannt dafür sind die Gebiete rund um Stellenbosch, Franschoek und Paarl – den sogenannten Winelands.

Besuchen Sie Oudtshoorn und seine Straußenfarmen und lernen Sie Interessante Dinge über die größten Vögel der Welt.

Bei einer Safari im Addo Elephant Nationalpark haben Sie die einmalige Möglichkeit, den Tieren im Geländewagen ganz nah zu kommen.

Unterwegs können Sie einen Stopp am Storms River einlegen. Der Fluss mündet in den Indischen Ozean. Spazieren Sie über die schöne Hängebrücke und genießen Sie Landschaft. In Knysna können Sie die im Wald beheimateten Elefanten beobachten oder in einem Restaurant Austern essen.

Fahren Sie an den südlichsten Punkt Afrikas – Kap Agulhas und erleben Sie, wie der Atlantische Ozean auf den Indischen Ozean trifft. Von Juli bis Dezember besteht hier die Möglichkeit Wale zu beobachten.

Sie möchten noch mehr sehen?

Statten Sie Durban einen Besuch ab. Das „Miami des Südens“ ist mit drei Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Südafrikas und bietet an der Beach Front tolle Möglichkeiten zum Surfen und Baden an.

 

Bereit für eine Entdeckungsreise? Dann buchen Sie noch heute Ihre Reise nach Südafrika und erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna, die das Land zu bieten hat.

Bei uns bekommen sie die passenden Hotels und Rundreisen in Südafrika

Japan

Japan das Land der aufgehenden Sonne

Japan ist ein Land das voller Sagen, Mythen und Geschichte steckt. Nicht zu vergessen: eine atemberaubende Kultur, die sich im kompletten Land widerspiegelt.
Auch wenn Japan ein relativ kleines Land ist, gibt es hinter jeder Ecke ein Erlebnis zu finden.

Falls Sie sich fragen, wie Sie in diesem Land reisen, ganz einfach, am besten mit dem Zug. Da diese zuverlässig, pünktlich und teilweise unbeschreiblich schnell sind. Nutzen Sie den Japan Rail Pass!

Tokio

Moderner Zug in Japan

High Tech Schnellzug in Japan

Die Hauptstadt Japans ist Tokio, eine Stadt in der Geschichte auf Moderne trifft. Die boomende Großstadt mit ihren 9.375.104 Einwohnern besitzt eine schöne Mischung aus Kultur, Geschichte und Moderne. Viele Schreine mit einzigartiger Geschichte und viele Sagen ragen sich in ganz Japan umher. Auf der anderen Seite findet man in Japan die Technikgiganten der Neuzeit.

Besuchen Sie doch den Tokio Tower, der 333 Meter hohe Turm befindet sich zentral in Tokio und gilt als der größte selbsttragende Turm aus Stahl, der Welt. Der Tokio Tower gilt als Symbol der Nachkriegszeit und dient noch heute als Übertragungsantenne.

Kyoto

Auch die alte Hauptstadt Kyoto ist ein Abstecher wert. Die Stadt ist durch die Verschonung des 2. Weltkriegs schön erhalten und bietet so kulturell und historisch einiges. Auch der Bambuswald im Westen der Stadt ist atemberaubend. Der goldene Tempel, oder auch Kinkakuji Tempel befindet sich im Norden der Kyotoregion und ist komplett mit echtem Gold überzogen.
Genießen Sie die wunderbare Atmosphäre, wenn Sie im Süden der Region durch die tausende von Torii Tore laufen auf dem Weg zum Fushimi Inari Schrein.

Hiroshima

Hiroshima ist eine Stadt in Japan, die in ihrer Geschichte sehr viel Leid erfahren musste. Der Abwurf der Atombombe hat ihre Spuren hinterlassen, doch heute spürt man kaum noch etwas von der Zerstörung. Die Stadt ist heute wieder vollständig aufgebaut und kann von unserer Neugier in vollen Empfang genommen werden. Mahnmal wurde der Friedenspark („Peace Memorial Park“), indem sich der A- Bomb Dome befindet, eins der wenigen Häuser, die die Explosion überlebt haben.

Osaka

Osaka ist die drittgrößte Stadt in Japan und ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Was man in Osaka definitiv sehen muss, ist die Burg von Osaka, erstmals erbaut 1583, jedoch dann immer wieder zerstört und neu errichtet. Wenn Sie sich für Animes und Mangas interessieren, ist Osaka mit dem Akihabara oder Nipponbashibezirk genau das Richtige für Ihr junggebliebenes Herz.
Ansonsten können Sie sich auch Ihre eigenen Ramen im Instant Ramen Museum herstellen.
Ebenfalls typisch in Osaka sind die sogenannten Capsule Hotels in denen ein Zimmer so groß ist, dass gerade mal Sie und ein Fernseher reinpassen. Eine Erfahrung ist es definitiv wert!

Fuji

Mount Fuji, oder im Volksmund auch Fuji-san genannt, ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Japan. Mit seinen 3776 Metern Höhe ist er ein beliebtes Bergsteigerziel und ein allseits bekanntes Fotomotiv. Lassen Sie sich den Blick auf den heiligen Berg nicht nehmen und fangen Sie hier Erinnerungen für die Ewigkeit ein.

Buchen Sie hier Ihre Japanreise

traditionelles Haus in JapanJapan ReiseJapan TorJapan ParkJapan AlleeJapan Treppe

Laos

Entdecken Sie das ursprüngliche Asien in Laos

Das Land der eine Million Elefanten liegt südlich von China, östlich von Thailand und am Golf von Thailand. Das Land ist inspiriert von den früheren Kolonialherren Frankreichs. Hier kommen sowohl Kultur- als auch Naturliebhaber voll auf Ihre Kosten. Im noch relativ unbekannten Laos erleben Sie Mönche beim morgendlichen Almosengang, oder eine Fahrt über den Mekong.

Es herrscht ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen. Die beste Reisezeit ist von November bis April. Nach ca. 13 Stunden Flug erreichen Sie den Flughafen Vientiane oder Luang Prabang.

Ein Highlight Laos ist die bekannte Kong Lor Höhle, oder auch Tham Kong Lo Höhle genannt. Man kann Sie nur mit dem Boot durchfahren und hat mit 7,5 km Länge eine ungewöhnliche Größe.

Verpassen Sie auch nicht das Bolaven-Plateau, eine Hochebene in der Region Champasak.

Da die Hochebene in einem Vulkan liegt, welcher vor Millionen von Jahren ausgebrochen ist, bietet die Region sehr fruchtbares Land. Das Plateau ist geprägt von vielen grünen Pflanzen und Wasserfällen. Auch der Anbau von Kaffee, Pfeffer und Tee zieht viele Besucher an.

Auf Ihrer Reise durch Laos darf natürlich ein Besuch im Tempelbezirk Wat Phou nicht fehlen. Die Anlage, nicht weit vom Mekong, ist die älteste im Land und UNESCO-Weltnaturerbe.

Die größte Stadt Pakse liegt im Süden und ist Ausgangspunkt für viele Ausflüge. Die Stadt ist an drei Seiten von Wasser umgeben, da hier der Mekong und der Se Dong zusammenfließen. Wie wäre es mit einem Spaziergang zum Sonnenuntergang über die Lao-Nippon-Brücke? Oder ein Besuch beim großen Goldenen Buddha, bei welchem Sie eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt haben? Besuchen Sie die Restaurants und Cafès in der Stadt und lernen Sie die typisch laotische Küche kennen. Eine große Vielfalt an frischem Gemüse und viel Fleisch und Fisch finden Sie hier vor.

Einreise

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen noch sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum, welches Sie vor der Reise beantragen müssen.

Buchen Sie hier Ihre Hotels in Laos

Tempel in Laos  Feldarbeiter in Laos

Flusskreuzfahrt

Entspannung pur auf einer Flusskreuzfahrt in Europa

Wenn Sie „Flusskreuzfahrt“ hören, an was denken Sie dann? Sicher nicht an die Möglichkeit mehrere Städtereisen zu machen, ohne einmal Ihr Hotel zu wechseln oder? Eine Flusskreuzfahrt verbindet das Beste einer Schifffahrt, mit der Einzigartigkeit vieler verschiedenster Städte.

Auch wenn Flusskreuzfahrten auf den ersten Blick etwas für die Mitmenschen in den besten Jahren ist, versuchen die Flusskreuzer auch die jüngeren Generationen auf das Schiff zu locken. Dies geschieht in Form von Städtetouren, Kulinarischen Touren, Radtouren, Erlebnis Touren, Kinderfreiangeboten und vielem mehr.

Flusskreuzfahrtschiffe warten immer mehr mit Programmvielfalt und Kabinengröße auf. So kommt schon öfter mal vor, dass Sie ein Stargast beim Essen besingt, oder Sie in einer ruhigen Kabine ausspannen und sich ganz wie zu Hause fühlen können.

Flusskreuzer auf der Donau

Die wohl bekannteste und längste Flussroute in Europa, beginnt meistens in Passau, selten in Regensburg. Auf dieser Strecke, bis hin zum Donaudelta, am Schwarzen Meer, gibt es viele schöne Dinge zu sehen. Bestaunen Sie Wien, die Stadt der Musik. Sehen Sie die schöne Stadt Bratislava. Gönnen Sie sich eine Auszeit in Budapest, die Stadt der Bäder, oder sehen Sie die weiße Stadt Belgrad und viele weiter, alles auf einer Reise.

Flusskreuzer auf dem Rhein

Der Grenzfluss von Deutschland bietet ebenfalls viele Sehenswerte Naturspektakel, sowie schöne Städte die entlang des Flusses gebaut worden sind. Zum Beispiel kann man den Rheinfall begutachten, einer der größten Wasserfälle Europas, oder lassen Sie sich einfach nur vom Charme der Städte Basel, Straßburg, Mainz, Köln, Düsseldorf und vielen mehr beeindrucken.

Flusskreuzer auf Main und Mosel

Auf dem Main und der Mosel werden kleinere Kreuzfahrten getätigt, meistens mit einem kulinarischem Hintergrund, wie zum Beispiel Weindegustationen rund um das Moselgebiet. Oder einem kulturellen und historischen Hintergrund rund um die Mainregion.

Flusskreuzer in Frankreich

Auch unsere Nachbarn neben an, warten mit Flusskreuzfahrten auf der Seine, Rhône und Saône auf Sie. Alle Reisen mit dem typischen französischen Charme, einem unbeschreiblichen Lebensgefühl und Romantik wohin das Auge blickt.

Flusskreuzer International

Aber nicht nur in Europa sind Flusskreuzfahrten entspannend und erlebnisreich! Schiffern Sie auf dem Nil in Ägypten, sehen sie dabei einzigartige Tierwelten oder gleiten Sie auf dem Yangtse in China und erleben Sie Geschichte hautnah.

Kambodscha

Kambodscha – das kleine Thailand

 

Das „Land der Khemer“ bekannt für seine überwältigende Tempel des alten Angkor, erreicht man ab Deutschland nach ca 13 Std. Flugzeit.
Was Sie unbedingt sehen sollten, sind die Hauptstadt Phnom Penh und die Küstenstadt Sihanoukville.
Angkor Wat ist wahrscheinlich die wichtigste Station bei Ihrer Kambodscha Reise – es ist der größte Tempel des Angkorkomplexes von Siem Reap.

Ein Geheimtipp ist das Banteay Shkamar – eine Tempelanlage an der Grenze zu Thailand. Sie ist im Dschungel versteckt und weit abgelegen, deswegen kaum besucht von Touristen, die freundlichen ortskundige Führer bringen Sie aber gerne zu dem geheimnisvollen Ort.

Einreise

Man benötigt ein Visum und einen noch 6 Monate gültigen Reisepass. Das Visum kann man an einer kambodschanischen Botschaft, oder direkt bei der Einreise am Flughafen bekommen.

Wie sicher ist Kambodscha?

Strand in KambodschaObwohl Kambodscha zu den ärmsten Ländern Asiens gehört kann man sich dort insgesamt sicher fühlen. In den größeren Städten sind die Entreissdiebstähle mit dem Motorrädern keine Seltenheit, man sollte also seine Wertsachen direkt am Körper tragen. Eine beliebte Art, die Touristen abzuzocken, sind private Glücksspiralen, mit denen die Einheimischen versuchen zu verlocken.

Die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist zwischen November und Februar.
Ab Anfang März bis Ende Mai ist die heißeste Jahreszeit, da steigen die Temperaturen öfters bis zu 40 Grad.
Zwischen Mai und Oktober kommt die angenehmere Regenzeit, wo die Landschaft deutlich grüner ist und die Sehenswürdigkeiten leer. Der Regen schränkt die Touristen aber kaum ein, da die Niederschläge heftig aber kurz sind.

Kambodschas Spezialitäten

Markt in KambodschaNeben solchen außergewöhnlichen Snacks, wie frittierte Taranteln, oder Skorpione ist eins von den regionalen Köstlichkeit Rindfleisch mit roten Ameisen. Die Ameisensäure gibt dem Gericht eine prickelnde Note und das Fleisch ist zarter. Das Nationalgericht von Kambodscha ist aber das Fisch-Amok – es ist eine Art Fisch mit Curry, das man als Tourist unbedingt probiert haben sollte.
In Kambodscha ist es schwer, Schokolade und andere Süßigkeiten zu finden, da die Geschäfte meist nicht klimatisiert sind.