Brasilien

Brasilien tanzt den Samba mit Ihnen

Es gibt kein Land, das Lebensfreude so ausstrahlen kann, wie Brasilien. Reisen in das Land der südlichen Hemisphäre können ganzjährig unternommen werden. Sightseeingtouren sind am besten im Sommer zu machen, da es sich um niedrigere Temperaturen handelt und so wandern und bergsteigen erleichternd durchgeführt werden können. Wenn Sie baden gehen wollen, dann sollten Sie in den Wintermonaten von Oktober – März gehen, denn dann sind die Temperaturen am höchsten und eine Auszeit im Atlantischen Ozean herzlich willkommen.

Um Brasilien zu erkunden, empfiehlt sich eine geführte Rundreise, in der die Flüge im Inland enthalten sind, da Brasilien sehr groß ist.

Hier gilt: Eine andere Stadt, eine andere Lebensweise! Doch die Lebensfreunde ist immer und überall Präsent. Vor allem in der Zeit des Karnevals!

Rio de Janeiro

Wenn Sie in Rio sind, gibt es einiges, was Sie unbedingt sehen müssen. Denn in Rio gibt es nicht nur den Strand von Copacabana. Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Zuckerhut, einem der Wahrzeichen von Rio und erleben Sie einem atemberaubenden Blick über die Stadt. Besteigen Sie den Corcovado und schauen Sie sich den Retter, Cristo Redentor, in seiner vollen Pracht an. Sofern noch Zeit für Ruhe und Entspannung bleibt, sollten Sie auf jeden Fall den Botanischen Garten besuchen.

Sao Paulo

Falls es Sie jedoch weiter südlich zieht, können Sie schöne Erinnerungen in Sao Paulo machen. Die moderne Millionenstadt besitzt den Charme Rios und die Charakteristiken von New York. Sozusagen das beste beider Welten. Begutachten Sie hier eindrucksvolle Bauwerke der Neuzeit und zur Zeit der Kolonalisierung. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von ca. 23°C lohnt sich ein Städtetrip das ganze Jahr, da es nicht all zu heiß wird und man die Stadt somit am besten genießen kann.

Brasilia

Die Hauptstadt von Brasilien. Die Stadt wurde zur Hauptstadt erklärt, da Sie relativ zentral in Brasilien liegt. Brasilia ist eine sehr futuristische Stadt mit eindrucksvollen Bauwerken und Künsten in der ganzen Stadt verteilt.

Manaus

Wenn Sie Interesse am Amazonas besitzen, dann sollten Sie auf jeden Fall Manaus besuchen. Diese Metropole liegt mitten im Amazonasgebiet. Da diese Stadt sehr Nah dem Äquator liegt, sind die Temperaturen relativ konstant bei 30°C. Hier sollten Sie sich definitiv nicht zu lange draußen aufhalten, deshalb nutzen Sie die Gelegenheit, in einer der zahlreichen Geschäften immer mal wieder von der Hitze eine Auszeit zu nehmen.

Recife – Olinda

Recife ist eine Stadt, die bereits von den Kreuzfahrern entdeckt wurde und somit gut von Touristen belebt wird. Ein Ideales Badeparadies, da der Strand von Felsriffen geschützt ist und so keine großen Wellen den eigentlichen Badestrand treffen.

Olinda ist schon fast mit Recife verwachsen und wird deshalb oft zusammen mit Recife erwähnt. Olinda besitzt Großstadt Charakterzüge aber auch eine traumhaft schöne Altstadt, mit bunten Häusern und einem einzigartigen Lebensgefühl der Bewohner.

Salvador da Bahia

Falls Sie kulturell und historisch Interessiert sind, ist Salvador auf jeden Fall ein Muss! Die ehemalige Hauptstadt von Brasilien besitzt seinen eigenen Charme und begeistert mit unglaublicher Geschichtstiefe. Es handelt sich hierbei um die drittgrößte Stadt in Brasilien mit ca. 3,3 Millionen Einwohnern. Das besondere an Salvador ist, dass die Stadt in zwei Bereiche getrennt ist. Einen Oberen Bereich und einen Unteren. Beide Stadtteile sind durch einen Aufzug, den Aufzug Lacerda oder durch vielzählige Buslinien miteinander verbunden. Auch handelt es sich bei Salvador um eine beliebte Einkaufsstadt, lassen Sie sich das nicht entgehen.

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Sie alle oben genannten Städte und Umgebungen bereisen können, fehlen Ihnen trotzdem noch viele Naturspektakel die sich etwas weiter außerhalb befinden.

Iguazú-Nationalpark:

Falls Sie ein ohrenbetäubendes tosen vernehmen, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an den bis zu 275 Wasserfällen die hier in die Tiefe fallen. Ein wirklich beeindruckendes Bild für einzigartige Erinnerungen.

Pantanal-Nationalpark:

Die brasilianische Sumpflandschaft im Westen des Landes. Sie beheimatet eine einzigartige Tierwelt. Das Pantanal ist eine Flussniederung mit einer Vielzahl von kleinen Süßwasserseen. Im südlichen Bereich befinden sich auch ein paar Salzwasserseen. Das Pantanal ist flächenmäßig fast so groß wie Deutschland.

Fernando de Noronha:

Der Fernando de Noronha ist ein Maritimer Nationalpark ca. 350 km entfernt vom brasilianischen Festland. Es handelt sich genauer gesagt, um eine Inselgruppe, bestehend aus vielen kleineren Inseln Vulkanischen Ursprungs. Die Inseln befinden sich fernab des Massentourismusses, weshalb Sie mit Ihren schönen, tropischen Ständen zu einem entspannten Badeurlaub einladen.

Karneval:

Das wichtigste Fest der Brasilianer und der Höhepunkt des Jahres für viele Brasilianer. Da Brasilien ein derart großes Land ist, kann man den Karneval in fast jeder Stadt anders erleben. Der wohl bekannteste ist jedoch der Karneval in Rio de Janeiro. Der Samba Umzug mit hunderten Sambaschulen und die Wahl der Samba Königin sind ein Gefühl von Euphorie, die schon seit langem internationale Gäste jedes Jahr nach Brasilien locken.

Fangen Sie die Lebensfreude in Ihrem nächsten Urlaub doch mal ganz persönlich ein. Buchen Sie Ihre nächste Reise bei uns und beginnen Sie jetzt schon einmal damit, Ihre Samba Schritte aufzubessern!