Istanbul

Istanbul ist die bevölkerungsreichste Stadt des ganzen Landes und deren Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien.

 

Mit jährlich knapp 12 Millionen Touristen, nur aus dem Ausland ist Istanbul die siebtmeistbesuchteste Stadt der Welt. Die Metropole liegt am Nordufer des Marmarameeres auf beiden Seiten des Bosporus, d.h. sowohl im europäischen Thrakien als auch im asiatischen Anatolien. Aufgrund ihrer weltweit einzigartigen Lage direkt zwischen zwei Kontinenten und zwei Meeresgebieten, nämlich dem Schwarzen und dem Mittelmeer, verzeichnet sie einen bedeutenden Schiffsverkehr und verfügt über zwei große Flughäfen. Es ist eine Stadt, die jeder mal gesehen haben muss, denn ihre Größe und Schönheit faszinieren jeden Touristen.

Die meisten Urlauber in Istanbul sind Städtereisende, denn innerhalb der Stadt befinden sich nur wenige und nicht sehr große Badestrände. Die meisten Touristen und Einwohner Istanbuls fahren zum Baden in die bekannten Badeorte außerhalb des Stadtzentrums. Am bekanntesten ist Şile mit einer Entfernung von etwa fünfzig Kilometern oder der mit einer Fähre erreichbare Badeort Yalova.
Das Wahrzeichen und die weitaus bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Hagia Sophia. Das Gebäude wurde ursprünglich mal als Kirche errichtet und 1453 in eine Moschee transformiert, heute dient die Hagia Sophia als Museum und zeigt seine eigene faszinierende Geschichte als christliches und islamisches Gotteshaus zugleich.

Religion

Eine der schönsten, auch noch aktiven Moscheen in Istanbul ist die Sultan-Süleyman-Moschee aus dem sechzehnten Jahrhundert, sie verfügt über eine faszinierend hohe Anzahl an Säulen und galt in den ersten Jahren nach ihrer Errichtung als Abbild des Paradieses. Wesentlich älter ist jedoch die Bayezıt-Moschee, sie beherbergt außerdem das Kalligraphie-Museum.
Als sehenswert gelten auch die traumhaften Brücken, die über den Bosporus führen. Jeder Urlauber entdeckt bei einem Bummel durch die seitens der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannten Altstadt interessante Architekturen. Einen besonders schönen Blick auf die faszinierende Metropole bietet eine Schifffahrt auf dem Bosporus.
Lassen Sie sich von dieser Metropole mit ihrem einzigartigen Flair verzaubern.

Kapverdische Inseln

Kapverdische Inseln – afrikanische Sonneninseln mit europäischem Flair

Sie möchten das Karibik-Feeling erleben, möchten aber nicht so weit fliegen? Dann ist der Geheimtipp – die Kapverden genau das Richtige!

Anreise

Von insgesamt 14 Inseln sind neun davon bewohnt. Diese erreichen Sie nach einem sechs stündigen Flug. Der Flug erfolgt immer mit einem Zwischenstopp auf der Nachbarinsel, entweder auf dem Hin- oder Rückflug. Die zwei Internationalen Flughäfen befinden sich auf den Inseln Sal (SID) und Boa Vista (BVC). Für die Anreise brauchen deutsche Staatsbürger ein noch sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum.

Klima

Die Kapverden kann man das ganze Jahr über bereisen. Jedoch in den Monaten Oktober bis Mitte Juli herrscht auf den Inseln stärkerer Wind und in den Monaten August bis September können Regenschauer auftreten.

Die Kapverden liegen im atlantischen Ozean vor der Westküste Afrikas. Für einen Strandurlaub eignen sich am besten die Inseln Sal, Boavista und Maio.

Sal – wenn Sie einen traumhaften Strandurlaub verbringen möchten, dann ist wohl keine andere Kapverdische Insel besser geeignet. Durch den Passatwind der von November bis Juni weht, ist die Insel auch ein perfekter Ort zum Surfen. Wer aber mehr als Strandurlaub, Tauchen oder Surfen im Urlaub unternehmen möchte, sollte seinen Urlaub nicht auf Sal planen.

Boavista – die Insel liegt am nächsten zur Afrika. Auch diese Insel bietet endlose Strände an. Hier können Touristen auch die Hauptstadt Sal Rei besuchen, wo Sie auf dem Hauptplatz „Praca de Santa Isabel“ die Kultur der einheimischen näher kennenlernen können.

Maio – die Insel ist weitgehend vom Tourismus unberührt. Endlose lange, weiße Strände sind das Wahrzeichen der Insel.

Santiago – die größte der Kapverdischen Inseln. Die Insel ist aber touristisch wenig erschlossen. Schöne Strände und hohe Gebirge prägen die Landschaft der Insel.

Bodrum

Bodrum ist bekannt für sehr gute Bademöglichkeiten an traumhaft schönen Stränden, sowie für die idealen Bedingungen zum Windsurfen.

 

Das Klima in Bodrum begeistert durch Wärme und zugleich relativ starke, aber angenehme Winde, so dass Surfer die Stadt und die dort anzutreffenden hohen Wellen lieben werden. Dank der Bauvorschrift, wonach neue Hotelgebäude nicht mehr als zwei Geschosse umfassen dürfen, sind in der Stadt keine unschönen Hotelkomplexe zu finden. Die befindlichen weißen Häuser entlang der Berghänge sind wunderschön anzusehen und geben dem Ort ein einzigartiges Flair.

Teile der Stadtmauer und Reste antiker Tempel und das fast vollständig erhaltene Kastell Sankt Peter aus dem Jahr 1420 machen den Traumurlaubsort zu einem einzigartigen Erlebnis. Das Wahrzeichen der Stadt ist die mächtige Kreuzritterburg St. Peter, die Sie unbedingt besuchen sollten.

In Bodrum befindet sich außerdem ein Unterwassermuseum, das zu den besten Museen der Türkei zählt. Zu sehen sind dort Fundstücke der Unterwasserarchäologie, u.a. ein gesunkenes Wrack aus der Bronzezeit. Lassen Sie sich die faszinierende Geschichte und diese spannenden kulturellen Einblicke nicht entgehen. Auch der große Basar unterhalb der Burg ist einen Besuch wert. Dort können Sie täglich bis in die späten Abendstunden klassische Produkte wie Kleidung, Töpferware und Teppiche kaufen.

 

Nachtleben

Bodrum ist außerdem ,nicht ohne Grund, sehr bekannt für sein aufregendes Nachtleben, denn die Stadt bietet mit zahlreichen Clubs und Diskotheken eine große und abwechslungsreiche Auswahl an Partymöglichkeiten an.

Viele Bürger aus Istanbul haben hier ein Ferienhaus und nicht nur die türkische, sondern auch die internationale Schickeria macht hier äußerst gerne Urlaub, weswegen Bodrum auch das Saint Tropez der Türkei genannt wird. Charakteristisch für die Küste rund um Bodrum sind die zahlreichen und wunderschönen Inseln und Buchten. Dieses Gebiet ist also auch für Segler ein absoluter Traum.
Und wem nach noch mehr Abwechslung ist: Mit der Fähre kann man bequem die ca. 5 km entfernte griechische Insel Kos erreichen. Sie lebt ebenfalls hauptsächlich vom Tourismus und so kann man gleich 2 traumhafte Länder in kürzester Zeit besuchen.

 

Erleben Sie einen kontrastreichen und einzigartigen Urlaub!

Antalya & Belek

Die Stadt Antalya liegt in einer nahezu unberührten Vegetation und ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben.

 

Die vielen historischen Stätten und die abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit ihren paradiesischen Buchten und traumhaften langen Sandstränden sind auf jeden Fall eine Reise wert.
Das Badewetter im Sommer könnte nicht idealer sein. Zwischen Juni und September fällt allerhöchstens einmal im Monat Regen und die Temperaturen liegen durchgehend über 30°.

Egal ob Bootstouren in einsame Buchten, Bustouren an nahegelegene Wasserfälle oder ein Ausflug in die wunderschöne Altstadt – in Antalya werden Sie eine tolle Zeit erleben. Auch Shoppingbegeisterte werden auf den zahlreichen Märkten auf ihre Kosten kommen.

Lange Märkte und kleine Geschäfte in gemütlichen Gassen finden sich in den Ortschaften ebenso, wie riesige Einkaufscenter, die eine unglaubliche Produktvielfalt in einer tollen Qualität anbieten. Gleichzeitig findet man in abgelegenen Gegenden des Landes noch sehr urtümliche Dörfer und Gemeinden, die teilweise sogar noch ausschließlich von der lokalen Agrarwirtschaft leben. Antalya stellt eine Gegend der pulsierenden Kontraste dar, die Sie faszinieren wird.

Antalya bedeutet 40.000 Jahre menschliche Besiedlung mit Sehenswürdigkeiten aus dem alten Rom, der Seldschuken, Römer, Osmanen und Byzantiner. Dazu kommen Naturereignisse wie der 40 Meter hohe Düden-Wasserfall und das brennende Gasfeld Chimera-Yanartas, dass Sie unbedingt gesehen haben müssen.

Belek

Das 30 km entfernte Belek punktet vor allem durch seine traumhafte Landschaft und ausgezeichneten Golfanlagen, die von renommierten Architekten designt wurden. Naturliebhaber zieht es auch zum Kursunlu Wasserfall oder in die schönen nahegelegenen Wälder. Dort kann man exotische Pflanzen und Vögel bewundern. Auch das Naturschutzgebiet „Köprülü Canyon“ mit majestätischen Pistazienbäumen und traumhaften Zypressen sollten Sie unbedingt gesehen haben. Von Belek aus kann man auch Perge besuchen, dort gibt es ein antikes Forum und ein Theater zu sehen, dass Sie beeindrucken wird.

Der Flughafen von Antalya befindet sich 10 Kilometer östlich des Stadtzentrums, was für Sie den Vorteil hat, dass sie keine langen Reisen bis ins Hotel haben. Sie steigen aus dem Flugzeug aus und sind relativ zeitnah im Hotel, natürlich variiert die Fahrtzeit, je nachdem welches Hotel Sie gebucht haben. Es ist aber in keinem Fall eine lange Reise bis in dieses paradiesische Urlaubsziel.
Erleben Sie die türkische Gastfreundschaft in einem der bekanntesten Reiseziele!

Türkei / Side

Die türkische Riviera – in die Küstenstadt Side, die Moderne und Antike vereint.

 

Das wunderschöne Side liegt zwischen den Städten Antalya und Alanya und eignet sich ganzjährig für einen unvergesslichen Traumurlaub. Während die hohen Temperaturen und die feinen Sandstrände im Sommer einen perfekten Strandurlaub garantieren, locken im Winter die heißen Thermen Gäste aus aller Welt zum Relaxen an.

Das ideale Reiseziel für Sonnenhungrige und Unternehmungslustige, aber auch Liebhaber von Kunst und Kultur werden fasziniert von diesem Ort sein. Bereits in der Antike war Side eine äußerst bedeutende Stadt, das können beispielsweise die Ruinen des Apollon Tempels bezeugen. In der gesamten Region der türkischen Mittelmeerküste finden Sie historische Ausgrabungsstätten und eindrucksvolle Bauwerke aus allen Epochen.

Die antike Stadt ist teilweise unter dem heutigen Selimiye gelegen, einem Urlaubsort an der weltweit bekannten und beliebten Türkischen Riviera. Side liegt zwischen den Städten Antalya und Alanya im Landkreis Manavgat, der zu der türkischen Provinz Antalya gehört.

 

Sehenswertes

Sehr gut erhalten und äußerst sehenswert ist das Theater, das in der Antike ungefähr 20.000 Zuschauern Platz bot. Weitere Ruinen sind das Nymphaeum, ein Brunnenhaus, sowie die Agora, die damals im antiken Griechenland der Versammlungs- und Marktplatz der Stadt darstellte. Im antiken Apollon-Tempel wurde später eine byzantinische Kirche errichtet, die Sie sich unbedingt anschauen sollten. Zu besichtigen sind außerdem die Überreste der Basilika und des Bischofspalastes. Auch das Side Museum in der Agora-Therme ist einen Besuch Wert.

Auf beiden Seiten der traumhaft schönen Halbinsel befinden sich die Strände mit ihren prächtigen Hotelanlagen. Das Meer ist hier sehr flach abfallend und eignet sich total gut zum Schnorcheln. An den Stränden können Urlauber Jet-Skies, Surfbretter, Katamarane, Motorboote und Tret- und Paddelboote ausleihen und damit das schöne Meer erkunden. Gepflegte Grünanlagen und eine atemberaubende Strandpromenade laden zum Fahrradfahren, Spazierengehen und Joggen ein. Ausflüge lohnen zu den wunderschönen Wasserfällen Manavgat Şelale, Kurşunlu Şelalesi, Düden Şelalesi und Lara Şelale. In der Nähe der Ortschaft Serik befindet sich außerdem die sehenswerte Tropfsteinhöhle Zeytintaşi Mağarasi. Auch die bekannte Tufflandschaft Kappadokien, die sie bestimmt schon mal auf Bildern gesehen haben, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Buchen Sie direkt bei uns Ihren Traumurlaub und genießen Sie diese Vielfalt vereint in einem Urlaub an der türkischen Riviera.
Side freut sich auf Sie!

Mexiko

Mexiko – Hochkultur und Lebensfreude

Eins der größten Länder Lateinamerikas bietet Ihnen einen fabelhaften Mix aus Traumstränden, Lebensfreunde, Kultur, Geschichte und Luxus Urlaub.

Man erreicht Mexiko nach ca. zwölf Stunden Flugzeit über die Flughäfen Cancun (CUN) oder Mexico Stadt (MEX). Die Zeitdifferenz ist zu Deutschland zwischen -7 bis -9 Stunden, je nach Region.

Einreise

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der bei der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Im Flugzeug bekommen die Reisenden ein Visum, das für einen Aufenthalt bis zu sechs Monaten gültig ist.

Klima

Man kann Mexiko das ganze Jahr über bereisen. Jedoch ist in den Monaten von Mai bis Oktober Regenzeit und man muss mit Regenschauern rechnen. In den Monaten August bis November können Hurrikans auftreten. Die Trockenzeit herrscht von November bis April.

Top Sehenswürdigkeiten in MexiKo

  • Tulum – hier können Sie die Kultur der Maya näher kennen lernen. Mit einer Tour durch die Maya-Pyramiden tauchen sie in die Mystische Welt der Maya ein. Nicht nur die Pyramiden, sondern auch der einzigartige Traumstrand ist sehenswert.
  • Chichen Itza – eins der meistbesuchten Attraktionen Mittelamerikas. Es ist die größte Maya-Stadt mit dem Tempel-Pyramide El Castillo.
  • Cozumel – die kleine Insel ist ein Unterwasser Paradies für alle Schnorchler und Taucher, es bezaubert mit seinen bunten Korallenriffen und außergewöhnlichen Fischen.
  • Mexiko-Stadt – oft als die größte Stadt der Welt bezeichnet. Die historische Stadt bietet viele kulturelle Attraktionen an. In der Nähe liegen die berühmte Ruinenstätte Teotihuacan.
  • Playa del Carmen – liegt an der Riviera Maya und ist ein berühmtes touristisches Zentrum. An den puderzucker weißen Stränden kann man seinen Urlaub entspannt genießen.
  • Cancun – hier findet man als Besucher viele Welten: Mexiko und die Karibik, Abenteurer und Entspannung, Kultur und Innovation. Sportbegeistert sind hier Bestens aufgehoben. Fünf große Golfplätze, Korallenriffe, Urwälder und vieles mehr laden Sie zu verschiedenen Aktivitäten ein.

Russland

Russland – Unerwartete Grösse

Russland ist mehr als doppelt so groß wie Australien, mit 17,075 Millionen Quadratkilometern, ist es mit Abstand, das größte Land der Erde. Wenn man von Osten nach Westen reisen würde, müsste man 9.000 Kilometer und 2 Kontinente hinter sich lassen. Von Norden nach Süden durchquert man 4 Klimazonen.

Einige der längsten Flüsse, wie auch der älteste und längste Binnensee (Baikalsee) der Welt befinden sich in Russland.

Die Anreise nach Russland (Moskau) dauert ca. 2,5 Stunden. Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate über die Rückreise gültig ist, und ein Visum das vor der Reise beantragt werden muss.

Russland hat 26 Flughäfen, die Hauptstadt Moskau selbst hat 3 Flughäfen ( Moskau Domodedovo DME, Moskau Sheremetyevo SVO und Moskau Vnukovo VKO)

Die Wichtigsten Städte Russlands:

  • Moskau – die Stadt die niemals schläft. Die Hauptstadt Russlands wird auch als das „Herz Russlands“ genannt. Es gibt ein altes russisches Sprichwort das sagt: „Wer nicht in Moskau gewesen ist, hat die Schönheit nicht gesehen“. Es wird empfohlen, die Stadt nicht mit dem PKW zu erkunden, da in Moskau auf den Straßen das Gesetz des Dschungels herrscht – der Stärkere überlebt.
  • Kaliningrad – die Stadt gehörte bis 1946 zu Deutschland und hieß Königsberg. Sie ist eine Exklave zwischen Lituanien und Polen. Es ist ein Wirtschafts- und Kulturzentrum mit vielen Hochschulen, Forschungsinstituten und verschiedenen Kultureinrichtungen.
  • St. Petersburg – die „Zarenstadt“. Eine der schönsten Städte der Welt. Die Stadt verbindet den altmodischen Charme und den neuen Lifestyle. St. Petersburg liegt so weit nördlich, dass die Sonne von Ende Mai bis Mitte Juli erst sehr spät oder sogar gar nicht untergeht. Die Stadt ist auch ein beliebter Anhaltspunkt für viele Kreuzfahrtschiffe.
  • Kasan – die Stadt ist ein wichtiges Zentrum des russischen Islams, mit der größten Moschee Europas. Kasan ist die Hauptstadt der Region Tatarstan. Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich der Tempel aller Religionen, in dem alle Religionen unter ein Dach gebracht werden sollen.

Seychellen

Seychellen – Das Paradies im Indischen Ozean

 

Die Seychellen bestehen aus mehr als 100 kleinen Inseln. Traumstrände mit weißen Sandstrand, gesäumt mit Palmen und das türkisblaue Wasser macht das unberührte Reiseziel zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das ganze Jahr herrschen, durch die Nähe zum Äquator, ca. 30 Grad Celsius. Das tropische Klima bringt jedoch auch eine hohe Luftfeuchtigkeit mit sich, daher muss im ganzen Jahr mit kurzen Regenschauern gerechnet werden.

Nach einer Flugzeit von rund neun Stunden erreichen Sie den Flughafen Mahé. Zur Einreise reicht für Deutsche Staatsbürger ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass aus. Außerdem muss ein Rückflugticket, eine Hotelbuchung und genügend Finanzielle Mittel für den Aufenthalt (ca. 150 USD/Tag) vorgewiesen werden.

Es gibt drei Hauptinseln: Mahé, Praslin und La Digue. Diese bieten, angefangen von einfachen Unterkünften, bis hin zu 5* Luxushotels, alles an. Die Inseln sind per Fähre, Flug oder Schnellbooten miteinander verbunden.

Insel Mahé

Ist die größte Insel der Seychellen und die perfekte Kulisse für einen paradiesischen Urlaub. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Victoria. Besuchen Sie den Markt der kleinen Hauptstadt oder entspannen Sie am besonders beliebten Strand „Beau Vallon“.

Insel Praslin

Durch die vorgelagferten Riffe kommen Taucher hier voll auf Ihre Kosten. Es gibt aber auch ein weiteres Highlight: Der Nationalpark, „Vallée de Mai“, welcher von der UNESCO zum Weltnaturerben ausgezeichnet wurde. Hier ist die NussCoco de Mer“ beheimatet. Der Strand „Anse Lazio“ ist einer der schönsten Strände der Welt.

Insel La Digue

Urlaub wie aus dem Bilderbuch. Die kleinste der drei Hauptinseln ist die wohl bekannteste. Der weltweit berühmte Strand ist „Anse Source d’Argent“. Die spektakulären Granitfelsen und die tropischen Pflanzen verzaubern die Besucher.

Weitere bekannte Inseln sind zum Beispiel Cerf Island, Denis Private Island und Silhouette Island.

Wie wäre es mit einem Rundreise mit Insel Hopping? Hier haben Sie die Möglichkeit, mehrere Inseln kennen zu lernen.

Der wohl schönste Ort für den schönsten Tag im Leben – Heiraten auf den Seychellen. Offizielle Trauungen sind am Strand, im Hotel oder im Standesamt möglich. Egal ob sie sich zu zweit oder mit der ganzen Familie im Paradies das Ja-Wort geben, diese einmalige Hochzeit werden Sie nie vergessen!

Spanien

 

Spanien ist eins von den beliebtesten Reisezielen der Deutschen.

Das Land bietet eine große Vielfalt an Urlaubsmöglichkeiten. Die Amtssprache ist Spanisch, aber in den meisten Hotels wird auch Deutsch und Englisch gesprochen. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt ca. 2 – 3 Stunden. Die größten Flughäfen Spaniens sind: MadridBarajas (MAD), Barcelona (BCN), Malaga (AGP), Alicante (ALC), Valencia (VLC) , Girona (GRO), Sevilla (SVQ), Bilbao (BIO), Jerez de la Frontera (XRY) und Cordoba (ODB).

Madrid

Die Hauptstadt Spaniens ist mit gut sieben Millionen Einwohnern eine der größten Metropolen der Europäischen Union. Mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist es ein gutes Ziel für einen Städteausflug.

Norden

Angefangen mit der Costa Brava, die am nächsten zu Deutschland liegt. Viele Party Urlauber wählen den Ort Lloret de Mar, um dort die Nacht zum Tag zu machen. Auch die Metropole Barcelona ist ein beliebtes Ziel für eine Städtereise. Die Stadt bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten an, wie auch perfekte Gelegenheiten zum Shopping.

Costa del Sol

Die Costa del Sol beeindruckt mit ihrer über 300 Kilometer langen Küste und wunderschönen Stränden. Die größten Touristenzentren sind Marbella und Torremolinos. Eine interessante Touristen Attraktion sind die Stierkämpfe in Malaga, die immer noch regelmäßig stattfinden. Kulturelle Hintergründe haben auch die Städte Granada, Cordoba und Sevilla, die man bei einem Spanien Urlaub auch gesehen haben sollte.

Costa de la Luz

Die noch nicht überlaufene Region Spaniens erstreckt sich von Gibraltar bis hin zur Grenze Portugals. Die schönen Strände versprechen einen tollen Strandurlaub.

Der Norden

Die Atlantikküste ist vom Massentourismus nicht betroffen. Die Strände sind meist nicht einfach zugänglich, bemühen sich nicht so viele, um diese zu erreichen. Da nicht so viele Touristen bereit sind, einen weiten Weg zu gehen, sind die Strände besonders ruhig und schön. Die Nordküste liegt am Atlantischem Ozean, deswegen ist das Wasser kälter und erreicht sogar im Hochsommer maximal 20° C.

Mauritius

Mauritius – Die grüne Insel im Indischen Ozean

 

Das Land bietet Ihnen traumhafte Sandstrände und von großen Luxus Resorts bis hin zu kleinen, gemütlichen Anlagen finden Sie hier alles.

In nur 11 Stunden Flugzeit erreichen Sie das kleine Paradies. Auf der Insel sind fast alle Nationalitäten und Religionen der Welt vertreten. Die französische Kultur ist überall noch präsent und die Gastfreundlichkeit der Einwohner ist im ganzen Land spürbar.

Wenn Sie im Urlaub nicht auf das Golfspielen verzichten möchten, bieten die vielen Golfplätze ideale Bedingungen für eine abwechslungsreiche Reise.

Das ganze Jahr über herrscht ein mildes Klima, nur gelegentlich fällt Regen. Die beste Reisezeit ist von April bis Juni und von September bis Dezember. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass (mindestens sechs Monate noch gültig). Am Flughafen erhalten Sie eine kostenfreie Einreisekarte, welche für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig ist.

Da Mauritius relativ groß ist, unterscheiden sich die Küsten der Insel.

Die Nordküste lädt zum Sonnenbaden ein und ist touristisch gut erschlossen. Im beliebten Ort „Grand Baie“ kann man sowohl entspannte Urlaubstage am Strand genießen, als auch den Tag in unzähligen Boutiquen, Restaurants und Bars verbringen.

Kleine Orte und schöne Zuckerrohrfelder prägen das Bild der Ostküste. Da es hier oftmals windiger ist als an den anderen Küsten, bietet z.B. der Ort Belle Mare viele Möglichkeiten, Wassersport zu betreiben.

Die Südküste ist der ruhigste Teil. Mit vielen Naturstränden und Zuckerrohrfeldern bietet sie landschaftlich ein schönes Bild. Die Halbinsel „Le Morne“ mit dem Berg „Le Morne Braband“ ist ein sehr bekanntes Fotomotiv.

Die längsten Strände der Insel finden Sie an der Westküste. Ein schützendes Korallenriff gewährt Schutz und ist daher besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Flic en Flac vereint eine perfekte Kombination aus weißem Sandstrand und Unterhaltungsmöglichkeiten im Ort. Wenn Ihnen ein Strandurlaub zu langweilig ist, gibt es in Tamarin die beste Möglichkeit zum Surfen.

Heiraten auf Mauritius

Ihre Hochzeit soll etwas ganz besonderes werden? Hier können Sie sich das Ja-Wort am Strand unter Palmen geben, beim Sonnenuntergang, oder unter Wasser. Es gibt unzählige Möglichkeiten den schönsten Tag des Lebens nach Ihren persönlichen Wünschen zu gestalten.

Sie haben bereits geheiratet und suchen ein Ziel für Ihre Flitterwochen? Mit malerischen Stränden und angenehmen Klima gelingt hier die verdiente Erholung für Ihre Zeit zu Zweit. Viele Hotelanlagen bieten Specials für Honeymooner an, wie zum Beispiel ein romantische Candlelight Dinner oder Spa Anwendungen. Planen Sie noch heute Ihre unvergessliche Traumreise nach Mauritius.