Kambodscha

Kambodscha Pagode

Kambodscha – das kleine Thailand

 

Das „Land der Khemer“ bekannt für seine überwältigende Tempel des alten Angkor, erreicht man ab Deutschland nach ca 13 Std. Flugzeit.
Was Sie unbedingt sehen sollten, sind die Hauptstadt Phnom Penh und die Küstenstadt Sihanoukville.
Angkor Wat ist wahrscheinlich die wichtigste Station bei Ihrer Kambodscha Reise – es ist der größte Tempel des Angkorkomplexes von Siem Reap.

Ein Geheimtipp ist das Banteay Shkamar – eine Tempelanlage an der Grenze zu Thailand. Sie ist im Dschungel versteckt und weit abgelegen, deswegen kaum besucht von Touristen, die freundlichen ortskundige Führer bringen Sie aber gerne zu dem geheimnisvollen Ort.

Einreise

Man benötigt ein Visum und einen noch 6 Monate gültigen Reisepass. Das Visum kann man an einer kambodschanischen Botschaft, oder direkt bei der Einreise am Flughafen bekommen.

Wie sicher ist Kambodscha?

Strand in KambodschaObwohl Kambodscha zu den ärmsten Ländern Asiens gehört kann man sich dort insgesamt sicher fühlen. In den größeren Städten sind die Entreissdiebstähle mit dem Motorrädern keine Seltenheit, man sollte also seine Wertsachen direkt am Körper tragen. Eine beliebte Art, die Touristen abzuzocken, sind private Glücksspiralen, mit denen die Einheimischen versuchen zu verlocken.

Die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist zwischen November und Februar.
Ab Anfang März bis Ende Mai ist die heißeste Jahreszeit, da steigen die Temperaturen öfters bis zu 40 Grad.
Zwischen Mai und Oktober kommt die angenehmere Regenzeit, wo die Landschaft deutlich grüner ist und die Sehenswürdigkeiten leer. Der Regen schränkt die Touristen aber kaum ein, da die Niederschläge heftig aber kurz sind.

Kambodschas Spezialitäten

Markt in KambodschaNeben solchen außergewöhnlichen Snacks, wie frittierte Taranteln, oder Skorpione ist eins von den regionalen Köstlichkeit Rindfleisch mit roten Ameisen. Die Ameisensäure gibt dem Gericht eine prickelnde Note und das Fleisch ist zarter. Das Nationalgericht von Kambodscha ist aber das Fisch-Amok – es ist eine Art Fisch mit Curry, das man als Tourist unbedingt probiert haben sollte.
In Kambodscha ist es schwer, Schokolade und andere Süßigkeiten zu finden, da die Geschäfte meist nicht klimatisiert sind.