Marokko

Erleben Sie den Zauber des Orients in Marokko.

Marokko ist ein Königreich im Nordwesten Afrikas. Westlich liegt der Nordatlantik und nördlich das Mittelmeer.

Durch die Nähe zu Europa (Flugzeit ca. 4 Std.) ist das Königreich ein sehr beliebtes Reiseziel für die ganze Familie.

Marokko bietet als Reiseziel verschiedene Facetten. Im Landesinneren bietet die Stadt Marrakesch den Einblick in die heimische Kultur, der Westen ist ein perfektes Reiseziel für Badeurlauber.

Bei einer Marrakesch Rundreise können Sie ganz einfach und bequem die Vielfalt des Landes erkunden.

Das Klima teilt Marokko in zwei Teile. Das Klima des südlichen Marokkos wird von der Sahara geprägt, der Nordwesten von dem mediterranem Klima. Das Atlasgebirge bildet eine Art Klimagrenze.

Die beste Reisezeit hängt von der Region ab:

– Westen und Norden: Mai bis Oktober ist die optimale Reisezeit. Für die Abkühlung an der Küste sorgt der Atlantik. Angenehme Temperaturen um die 26° C

– Süden und Osten: März bis Mai und Oktober und November. In den Sommermonaten ist es heiß, Temperaturen können bis zu 40° C hochsteigen.

 

Deutsche benötigen für Marokko einen Reisepass, der ab Einreise eine Mindestgültigkeit von sechs Monaten haben muss. Kinder brauchen entweder den neuen Kinderreisepass oder den alten Kinderausweis mit Lichtbild. Touristen erhalten automatisch einen Einreisestempel, der für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen gilt. Es ist möglich, den Aufenthalt zu verlängern, die kann unter Umständen sehr aufwendig sein. Ein Überschreiten der Aufenthaltsdauer führt zu strafrechtlichen Konsequenzen.

 

Wissenswertes:

  • Marokko liegt geografisch und klimatisch auf der selben Höhe wie die Kanarischen Inseln
  • An den Stränden im Süden sind gelegentlich Flamingos zu sehen
  • Tabus: Im Islam gilt Bilderverbot. Um jemand fotografieren zu dürfen, muss man sich erst seine Erlaubnis einholen. Die Einheimischen lassen sich oft dafür bezahlen.
  • Religion: in Marokko gibt es Araber und Berber. Die Araber leben nach dem Islam und die Berber halten zum Teil an heidnischen Riten fest, wo die Magie eine wichtige Rolle spielt. In den Medinas und Souks kann man „Shouafs“ treffen. Die Shouafs können in die Zukunft schauen und magische Gegenstände verkaufen, die vor den bösen Blicken beschützen sollen.